Graz Kultur
DEU

Les Nouveaux Riches x Diagonale

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, was Nähe ausmacht? Nähe ist ein ganz besonderes Gefühl. Sie kann in den unterschiedlichsten Momenten entstehen, wenn wir uns nur auf sie einlassen. Das ist natürlich nicht immer so leicht. Es braucht Zeit, Mut und Vertrauen.

Doch wer das erst einmal aufgebracht hat, wird mit wundervollen Begegnungen belohnt. Sei es bei einem Spaziergang durch dein Grätzel mit seinen vertrauten Gassen, Gerüchen und Geräuschen, einer Bahnfahrt, draußen in der Natur, bei einem Festival, in Gesellschaft oder auch im Alleinsein – Nähe kann man überall erfahren. Sie äußert sich mal in Gestalt eines freundlichen Blickes, den wir erwidern, mal in einer Umarmung, oder auch in einem tiefen Atemzug, mit dem wir unsere Umwelt in uns aufnehmen.

Diagonale Graz 2021. Foto: Lichterwaldt
Cover. Diagonale. Graz 2021

Oder sie taucht plötzlich auf, wenn wir gemeinsam in der ersten U-Bahn am Weg nach Hause sitzen. Bestimmt hast du deine eigene Liste an Momenten, in denen du Nähe erfahren hast. Für uns bedeutet Nähe, sich geborgen und verbunden zu fühlen, mit unserer Umwelt, unseren Mitmenschen und mit uns selbst. Wir können präsent sein mit all unseren Sinnen, uns fallen lassen und uns angenommen fühlen. Weil Nähe eines der schönsten Gefühle überhaupt ist und dabei so vielseitig bleibt, widmen wir ihr in Kooperation mit dem Filmfestival Diagonale ein ganzes Magazin.

Alles Liebe Daniel, Katharina, Moira, Petra, Laura, Erka, Merlin und Team

Link zur Sonderausgabe Diagonale – Festival des österreichischen Films