Wien Kunst
DEU

Ihr Malprozess. Kalina Horon

Kalina Horon (geb. 1992) stammt ursprünglich aus Sosnowiec, einer Industriestadt in Polen, in der sie aufgewachsen ist. Ihre Kindheit und Jugend bestand hauptsächlich aus Zeichnen, und dem Erlernen von Geigen-, Flöten- und Klavierspielen in einer Musikschule.

Nachdem sie 3 Jahre an der Kunstakademie in Krakau Malerei studiert hatte, zog sie 2014 nach Wien, wo sie seither ihre Malpraxis fortsetzt, die seit rund 10 Jahren ihre Hauptbeschäftigung ist. 2016 erwarb sie einen Master of Fine Arts an der Akademie der Bildenden Künste in Krakau. In Wien studierte sie zwischen 2014 und 2016 and der Universität für Angewandte Kunst bei Prof. Brigitte Kowanz und an der Akademie der Bildende Kunst bei Prof. Daniel Richter.

View this post on Instagram

Before breaking the white

A post shared by Kalina Horon (@kalinahoron) on

Wie ist deine Herangehensweise?
Wenn es um Malerei geht, basiert mein Ansatz auf einer kontrollierten Intuition. Das bedeutet, dass ich während des physischen Malprozesses intuitiv auf der Leinwand komponiere, ohne zu viel darüber nachzudenken. Danach analysiere ich, was ich getan habe und erstelle in meinem Kopf das Bild davon, was die nächsten Schritte in der gesamten Komposition ändern werden. Ich finde es sehr spannend und bin immer wieder überrascht über die Endergebnisse.

Ich sehe meine Bilder als eine Visualisierung der Spannungen, die in der Welt und in der Gesellschaft auftreten.

Wie würdest deine Arbeiten beschreiben?
Ich sehe meine Bilder als eine Visualisierung der Spannungen, die in der Welt und in der Gesellschaft auftreten. Ich bin jeden Tag von ihnen umgeben, wenn nicht auf der Straße, dann in den Nachrichten. Ich sammle dann all diese Eindrücke und übersetze sie in neue visuelle Werke. Beim Malen verwende ich gerne direkte Formen und Farben, um eine Bildstärke zu erreichen, die man oft in Kinderzeichnungen, gestischer Abstraktion, Höhlenmalereien oder Graffiti sieht. Fertige Bilder sind wie perfekt ausbalancierte Musikstücke. Alle Formen korrespondieren miteinander, infizieren sich gegenseitig und übertragen die endgültige Komposition des Gemäldes auf den Betrachter.

Kalina Horon interview
Ohne Titel, Öl, Acryl, Pastel auf Leinwand, 150×200 cm,

Rot, Gelb und Blau. Welche Bedeutung hat jede einzelne Farbe für dich?
Diese Farben sind in meiner Praxis wichtig, ich verwende sie sehr oft in meinen Arbeiten. Es ist jedoch schwer zu sagen, ob eine dieser Farben für mich eine bestimmte Bedeutung hat. Erfahrungsgemäß verwende ich oft Farbkombinationen die gut zusammenarbeiten, aber manchmal erstelle ich auch monochromatische Gemälde, bei denen das Farbschema von einem einzelnen Grundton abgeleitet und mit seinen Schattierungen, Tönen und Farbtönen erweitert wird. Auf diese Weise habe ich letztes Jahr eine Reihe von blauen und roten Gemälden geschaffen, wobei Blau besonders eine Farbe war, mit der ich mich auf einer Leinwand wohl fühlte (vielleicht hat Blau eine entspannende Wirkung). Ich habe es noch nicht mit Gelb versucht, aber es wäre sicherlich eine interessante Herausforderung.

Wie sieht dein Arbeitstag für gewöhnlich aus?
Wenn ich mich wirklich im Prozess der unvollendeten Arbeiten befinde, verbringe ich viele einsame Stunden im Studio. Bis ich meine Arbeiten in die endgültige Form bringe, skizziere ich viel, oder schaue mir die Bilder einfach nur an. Es kann auch vorkommen, dass ich Pausen von der Studiopraxis einlege, um ein bisschen Distanz zu gewinnen, und einen neuen Blick auf das zu werfen zu können, was ich getan habe. Um irgendwie zu vergessen, wie die Arbeiten gemacht wurden.

Ästhetik und Harmonie. Was fällt Dir zu diesen Begriffen ein?
Vielleicht klingt es ein bisschen altmodisch, aber das sind für mich zwei der wenigen Merkmale, die ein gutes Gemälde haben sollte.

Was wäre der ideale Ort für deine Kunst?
Ich kann mir vorstellen, dass meine Bilder an einem sonnigen Ort perfekt funktionieren würden. Während der Quarantäne habe ich auch eine Reihe kleinerer Werke geschaffen, die ich vollständig im Freien gemalt habe. Wo sonst könnte man ein perfekteres Licht bekommen? Eines Tages würde ich auch gerne ein großes Wandgemälde im öffentlichen Raum machen.

Wann ist die nächste Ausstellung geplant?
Da die gesamte Sperrung gerade beendet wurde und viele Veranstaltungen verschoben wurden, ist es immer noch schwierig zu sagen, wann die nächste Show stattfinden wird.

Kalina Horon – www.kalinahoron.com