Wien Kunst
DEU

Ausstellung. RADICAL CARE

Unter dem Titel „RADICAL CARE” präsentieren Kuratorin Nora Mayr und Künstlerin Stephanie Winter von 5. Nov. - 5. Dez. 2021 Resultat und Zwischenstand eines fast einjährigen Dialogs: In einem surrealen Labor treffen Rechercheergebnisse, künstlerische Positionen und ein umfassendes Diskursprogramm rund um die Themen Mutterschaft und Ökofeminismus aufeinander.
RADICAL CARE, 2021 © Stephanie Winter
RADICAL CARE, 2021 © Stephanie Winter

Dabei verstehen die beiden Kunstproduzentinnen Mutterschaft als politische Strategie und imaginieren eine Welt, in der Menschen verstärkt als Mütter im Sinne eines aktivistischen Verständnisses des Caring (dt. Sorgens) und nicht – wie seit Jahrhunderten von der westlichen Welt vorgelebt, als Eroberer und Ausbeuter agieren. Theoretischen Ausgangspunkt bilden dabei Philosophien des Ökofeminismus, die ökologische Fragestellungen mit feministischen Analysen in Verbindung setzen.

Dafür schaffen sie im Wiener Projektraum Motherboard eine surreal anmutenden Landschaft mit magischer Vulvapforte und eröffnen einen performativen Ausstellungsraum in dem sich ökofeministische Fragestellungen, mit aktivistischen Energien sowie ernsten und tragikomischen Kommentaren auf Mutterschaft verweben.

In Zeiten der Corona-Pandemie und Klimakrise greift „RADICAL CARE” zwei brisante gesellschaftspolitische Themen der globalen Welt auf: Zum einen die Tatsache, dass Frauen und insbesondere Mütter in unseren Gesellschaften noch immer den größten Teil notwendiger Sorgearbeit leisten – und dies oft un- oder unterbezahlt und unter schwierigsten Bedingungen. Zum anderen unterstreicht bezieht sich „RADICAL CARE“ auf das Wissen, dass eine radikale Kehrtwende hin zu einem klimagerechten Leben notwendig ist, um weiter auf diesem Planeten leben zu können. Ausgehend von ökofeministischen Analysen, die Parallelen zwischen patriarchalen Formen der Unterdrückung und der Ausbeutung von Frauen* als auch der Natur zeigen, schafft „RADICAL CARE” eine Plattform des Austausches und Diskurses.

RADICAL CARE, 2021 © Stephanie Winter
RADICAL CARE, 2021 © Stephanie Winter

In einer Mischung aus Vorträgen, Performances, Filmvorführungen und künstlerischen Interventionen lotet „RADICAL CARE“ die Notwendigkeit einer globalen Zeitenwende des Miteinanders aus und untersucht gemeinsam mit eingeladenen Expert*innen und Künstler*innen das Potenzial von mütterlichen Handlungsweisen als inspirative und radikale Akte des Kümmerns.

„RADICAL CARE” – ein Projekt von Nora Mayr & Stephanie Winter. Mit Beiträgen von u.a.Bernadette Anzengruber, Louise Deininger,Deirdre Donoghue, Zuzanne Ernst (D/Arts Büro) Courtney Kessel, Claudia Lomoschitz, Doris Richter (Saloon Wien), Nikola Otto (Sorority), Käthe Schönle, Stephanie Winter, Micha Wille, Anna Witt und Angela Zach-Buchmayer (Kahan Art Space).

Dauer der Ausstellung: Fr, 05.11.2021 – So, 05.12.2021
Öffnungszeiten: jeden Freitag 14.00 – 19.00 und nach Vereinbarung

ARTIST MOTHER NIGHT: Di, 16.11.2021, 18.30 – 22.00 “Artist Mothers Night” findet im Rahmen des diskursiven Ausstellungsprojekts “RADICAL CARE” der Kuratorin Nora Mayr und Künstlerin Stephanie Winter im Projektraum Motherboard statt. Gemeinsam mit eingeladen Künstlerinnen, Kuratorinnen und Kulturproduzentinnen werden Einblicke in theoretische Auseinandersetzungen, künstlerische Projekte und persönliche Strategien rund um Carearbeit, Impact und Kunst diskutiert.

INTRODUCTION TO RADICAL CARE: Fr, 19.11.2021, 17.00 – 18.00 Uhr Kuratorin Nora Mayr und Künstlerin Stephanie Winter laden zu einer Führung durch ihr surrealistisch anmutendes Forschungslabor „RADICAL CARE”. In einer Mischung aus Ausstellung und performativen Diskursraum werden hier ökofeministische Fragestellungen, mit aktivistischen Energien sowie ernsten und tragikomischen Kommentaren auf Mutterschaft verwoben. Das Publikum ist dazu eingeladen durch eine magische Vulvapforte zu treten, im Mapping Motherhood Archiv zu stöbern oder im Sitzkreis der Muttertiere umsorgt zu werden.

Anmeldungen zu den Veranstaltungen per E-Mail: nora.mayr@gmx.net

Adresse und Kontakt:
Motherboard
Castellezgasse 36 – 38/ 20, 1020 Wien
www.instagram.com/motherboard2.0/