Category

DEU

Category
MAGA Meets Marie (c) StephanieMisa
MAGA Meets Marie. Foto: Stephanie Misa

These objects in the gallery space enable a critical engagement with multiracial whiteness as recently played out in a cosplay turned violent riot at the US Capitol, a cartoonish parody of the storming of the Bastille. As Karl Marx writes in The Eighteenth Brumaire of Louis Bonaparte, people ‘anxiously conjure up the spirits of the past to their service, borrowing from them names, battle slogans, and costumes in order to present this new scene in world history in time-honored disguise and borrowed language’, a séance of revolutions past and present.

MAGA Meets Marie (c) Aki Namba
MAGA Meets Marie. Foto: Aki Namba

Stephanie Misa graduated from the Academy of Fine Arts Vienna in 2012. She has a masters from the Interactive Telecommunications Program at NYU, Tisch School of the Arts, and is currently a doctoral researcher at the University of Arts in Helsinki. Her work consistently displays an interest in complex and diverse histories, relating to these topics through her installations, sculptures, videos, prints, and writing— bringing forward questions of historical identity, ‘authenticity’, hybridity, and embodiment. Her projects include future residencies at Art Space Sydney and RMIT Intersect and participation in the 9th Bucharest Biennale and the upcoming Research Pavilion #4 during the first Helsinki Biennale (2021).

Exhibition: MAGA Meets Marie by Stephanie Misa
Exhibition Duration: March 06th until April 10th 2021
Soft Opening: March, 6th 2021 from 10:00-16:00

Private Viewings with the Artist is possible. Guided and Curatorial Tours by Artist: Wednesday: 13.00 – 18.00 mail@stephaniemisa.com

Opening Hours: For gallery appointments, Wednesday: 10.00 – 18.00 Thursday: 10.00 – 20.00, Friday: 10.00 – 18.00, Saturday: 10.00 – 16.00

Time Slot: Dear visitor, due to the ongoing COVID-19 situation, we kindly ask you approach the gallery team in order to plan your visit. An FFP2 mask is necessary, as well as the 2m distance. We are very happy to meet you in the space!

Address and contact:
Gallery Gundula Gruber,
Schweizertalstrasse 4 1130 Vienna
www.gallerygundulagruber.net

Künstlerin Micha Wille. Foto: Thomas Castaneda

Micha Wille ist in Tirol geboren, wo ihr Onkel im Kaunertal am Bauernhof der Familie seit 40 Jahren die größte Orgel der Welt baut. Im Stall lief immer Ö1. Mit 17 zog sie nach Wien um zu studieren.

künstler interview linz Benjamin Thiele

Benjamin Thiele lebt und arbeitet seit mehreren Jahren in Wien und Linz. Seit 2017 studiert er Bildhauerei an der Kunstuniversität Linz in der Klasse von Geletin unter Prof. Tobias Urban und Ali Janka.

Luca Mussnig

Vom 19.2. – 22.2. begibt sich Luca Mussnig in Lockdown im Raum 8. Für drei Tage sperrt sich der junge Künstler in den Ausstellungsraum für eine Online Performance, namens „Fish in a Tank! Blub?“ ein.

Ausstellung in der Künstlerhaus Factory: VERGESSEN/ ZAPOMNĚNÍ

Die Ausstellung zeigt vier künstlerische Positionen aus Österreich, Tschechien und Deutschland, die mit sehr unterschiedlichen Strategien Türen zur Betrachtung der Themen Vergessen und Erinnern öffnen.

Künstlerin Chris Kroiß

Chris Kroiss schreibt seit Januar 2021 monatlich über Kunst und Popkultur für Les Nouveaux Riches. In ihrem aktuellen Text geht es um Internetstress, den Ku Klux Klan und Soft Girls.

stacy sky foto: lichterwaldt

Am Ende des unliebsamen Jahres 2020 erschien Stacy Sky mit ihrer ersten Single „Sternenkind“ wie eine Sternschnuppe auf die Erde und zauberte mit ihrer witzig und glitzernden Ästhetik.

Harmen van der Tuin, Stone Red, mixed media, 100 x 140 x 15cm, 2019

Galt das fini einer Malerei durch den Prozess der blaireautage – der finalen Bearbeitung eines Gemäldes mithilfe eines Dachspinsels zur Unsichtbarmachung der handwerklichen Spuren des Malprozesses.

mona seidl

Mona Seidl, bewegt sich in einem multimedialen Raum zwischen Poesie, und Malerei. Ihre Arbeit basiert auf einer sehr tiefen Verbindung zur Natur, weshalb Arbeitsplatz und Medium wechseln.

Monsignore Otto Mauer-Preis 2020: Georg Prantl, Barbara Kapusta, Nikolaus Krasa

Ab Freitag, den 5. Februar 2021 sind ausgewählte Arbeiten von Barbara Kapusta unter dem Titel „Union“ über die Schaufensterfront des JesuitenFoyer in der Bäckerstraße 18, 1010 Wien zu sehen.

Sotheby's Artist Quarterly JULIAN MULLAN

In der Nachfolge seiner letzten Serie „Die Stadt“ steht Julian Mullans aktuelle Arbeit „Die Natur“. Nicht mehr der urbane Raum rückt darin in den Fokus, sondern die gewissermaßen von menschlicher Hand.

Emma Kling Interview Kunst Wien

In der Malerei von Emma Kling verfangen sich Erfahrungen und Momente in ihren Darstellungen diverser Textilien. Stoffe, in ihren unterschiedlichsten Formen, begleiten uns Menschen rund um die Uhr.

SPARK Art Fair Vienna

Marlies Wirth und Tevž Logar kuratieren Sondersektionen der Kunstmesse. Bei der Premiere von 24. bis 27. Juni 2021 werden insgesamt 40 Galerien für Solopräsentationen in den Sondersektionen eingeladen.

Ausstellung, Farbkompositionen, Philomena Pichler, März 2020

Die Produzentengalerie Wien ist eine von zehn Künstler*Innen selbst geführte Kunstgalerie, in der die Mitglieder selbst die eigenen Ausstellungsprojekte kuratieren und präsentieren.

Künstlerin Chris Kroiß

Chris Kroiss schreibt ab Januar 2021 monatlich über Kunst und Popkultur für Les Nouveaux Riches. In ihrem ersten Text denkt sie über Selbstinszenierung und Dilettantismus nach.