Wien Kunst
DEU

Ihre Welten. Violetta Ehnsperg

Violetta Ehnsperg arbeitet in den Medien Malerei, Skulptur, Mode und Bühnenbild. Sie schöpft aus dem Vollen - sowohl was ihre Inspiration, als auch was den Output betrifft. 2021 schließt die Mutter eines fünfjährigen Sohnes, ihre Ausbildung an der Akademie der bildenden Künste in der Klasse von Prof. Erwin Bohatsch ab.
Künstlerin Violetta Ehnsperg
Künstlerin Violetta Ehnsperg

„In meiner Welt.“ Wie sieht denn deine Welt aus?
Meine Welt ist die Welt der großen Familie. Auch fasziniert mich die Kultur des Salons im fin de siecle Seit jeher. Ich lebe und arbeite polylokal- in Wien und Ungarn – und verstehe diese Orte als Orte der offenen Tür.

Künstlerin Violetta Ehnsperg Klonko Radeinik
Klonko Radeinik

Woher beziehst du die Inspiration für deine Welt?
Die Inspiration für meine Arbeiten passiert fortwährend. Ich bin aufmerksam – mit meinen Sinnen, in meinen Beziehungen, mit mir selbst – da kommt einiges zusammen, was verarbeitungswürdig ist. Außerdem bin ich mutig, genieße Herausforderungen und scheue die Arbeit nicht.

Woher rührt deiner Meinung nach das zunehmende Interesse für dieses Thema?
Meine Arbeiten sind inklusiv, sollen mit offenen Armen einladen zu verweilen, schaffen Räume im Raum. Mit dem großen Schrein der bei meiner letzten Ausstellung im KS Room in Feldbach im Zuge des HOCHsommers und die Ketteninstallation „ein Patzn Glück“ gezeigt wurde, findet man Hinweise zu meiner Thailändischen Herkunft: dort spielen Altare und Schreine eine große Rolle. AuchFarben spielen in meinen Arbeiten eine wesentliche Rolle.

Meine Arbeiten sind inklusiv, sollen mit offenen Armen einladen zu verweilen, schaffen Räume im Raum.

Hast du auch schon mal nur mit schwarzer und weisser Farbe gearbeitet?
Ich mag die Fülle, die große Geste, den großen Wurf. Bis dato bedeutet das: Farbe!Farbe!Farbe!

Was bedeutet Sehnsucht für ich?
Ich bin unstet – das Gefühl von Sehnsucht kenne ich also gut. Ich träume gern, denke gern Groß, habe Wünsche – und arbeite an deren Verwirklichung. Konkret dreht sich bei mir vieles um die große Familie. Für den Tribe will ich eine Insel und ein Schloss – und im Schlosshof einen Riesenbaum, unter dem dann alle feiern.

Künstlerin Violetta Ehnsperg Klonko Radeinik
Macht die Straßen fair 27,5 x 23 cm
Künstlerin Violetta Ehnsperg Klonko Radeinik
Wishing well 29x 24,5 cm

Laut oder eher leise?
Ich war lange leise, unsicher, vorsichtig. Meine Arbeit hilft mir, da in die gegenteilige Kerbe zu schlagen – überbordend und eben laut. Also: innen leise, außen laut. Mein erster Schrein war 40cm hoch – der nächste 2 Meter – Skalierung ist also ein Thema, das mich fasziniert.

Kannst du uns schon etwas über deine nächsten Projekte erzählen?
Meine neuesten Malereien werden im Zuge der Parallel Vienna im Raum der Galerie 3 – Klagenfurt zu sehen sein – außerdem arbeite ich gemeinsam mit Karl Karner am Bühnenbild und den Kostümen für das neue Stück der Choreographin Linda Samaraweroova, das im November in der Halle G im Museumsquartier uraufgeführt wird.

Violetta Ehnsperg